Landtechnik

Das neue Topmodell: Tucano 580
Claas Mähdrescher: neues Bedienkonzept und Hangausgleich

CLAAS

Die Mähdrescher bieten jetzt die Fahrerassistenzsysteme Auto-Crop-Flow zur Gutflusskontrolle und Auto-Slope für die Anpassung der Gebläsedrehzahl sowie Korntankvolumen bis 11.000 l.

Bild: Claas KGaA mbH

Mit neuem Cebis-Terminal, erweiterter Modellpalette und Hangausgleich startet Claas mit der Tucano Baureihe in die nächste Generation. Der Tucano 580 ist das neue Topmodell der Baureihe.

Das neue Cebis Terminal in Kombination mit der neu gestalteten Armlehne ermöglicht dem Fahrer eine intuitive Bedienung aller wesentlichen Funktionen des Mähdreschers – und das ohne Vorkenntnisse der Maschine.

Das Cebis kann dazu wie gewohnt über ein Bedienfeld, aber auch per Direktzugriff auf dem Touch-Bildschirm gesteuert werden. Ein Fingertipp auf das Dreschwerk aktiviert zum Beispiel den großzügig gestalteten Dialog zur Verstellung der Trommeldrehzahl. Die Einstellung nimmt der Fahrer ebenfalls intuitiv vor – ganz wie er es auch vom Smartphone gewöhnt ist.

Alle wesentlichen Maschinenfunktionen sind dazu per Schalter auf der Armlehne direkt verstellbar. Diesen Schnellzugriff ergänzt das neue Cebis um ein Favoritenmanagement. Der Fahrer legt hier individuelle Funktionen für die Maschinenbedienung ab und kann sie über ein Bedienfeld am Multifunktionshebel sehr schnell wieder aufrufen.

Für optimale Sicht unter allen Bedingungen ist das Terminal vielseitig verstellbar. Aus seiner Normalposition im Blickfeld des Fahrers kann es vollständig rechts neben die Armlehne schwenken. Der Fahrer hat damit auch am Feldrand oder im Lagergetreide optimale Sicht auf den gesamten Erntevorsatz.

Hangausgleich Montana

Fünf Tucano-Modelle sind erstmals direkt ab Werk als Montana-Variante verfügbar. Das System gleicht Seitenhangneigungen bis zu 16 Prozent aus, beim Tucano 560 und 430 bis 18 Prozent. Auf dem Feld laufen alle Funktionen automatisch ab, der aktuelle Neigungs- und Schnittwinkel wird im CEBIS angezeigt.

In den Montana Modellen arbeitet ein 2-Gang-Schaltgertriebe mit automatischer Lastanpassung. In beiden Gängen gibt es zwei Fahrstufen, die abhängig von der Belastung des Fahrantriebs gewechselt werden. Ein manueller Schaltvorgang ist nicht nötig, die Maschine wechselt automatisch in die kleinere Fahrstufe, wenn hohe Zugkraft benötigt wird.

Die neue Allradachse der Montana Modelle liefert bis zu 70 % mehr Zugkraft im Vergleich zur Standardallradachse. Optional ist eine Differentialsperre für die Vorderachse verfügbar. Der Hangausgleich ist bei den APS Hybridmaschinen Tucano 580, 570 und 560 sowie im APS 6-Schüttler Tucano 450 und im APS 5-Schüttler Tucano 430 erhältlich.

Claas

Bild: CLAAS KGaA mbH

Auto-Crop-Flow und Korntankvolumen bis 11.000 Liter

Mit Auto-Crop-Flow ist das aus der Lexion-Baureihe bekannte Fahrerassistenzsystem zur automatischen Gutflusskontrolle erstmals bei den TUCANO Modellen verfügbar. Eine fortlaufende Drehzahlüberwachung von Dreschwerk, Restkornabscheidung, Strohhäcksler und Motor vermeidet Verstopfungen der Maschine und Überlastung. Damit kann der Mähdrescher auch unter heterogenen Bedingungen und von weniger erfahrenen Fahrern näher an der Leistungsgrenze gefahren werden.

Die neue Auto-Slope Funktion der Tucano hat sich ebenfalls bereits in der Lexion-Baureihe bewährt. Das System passt die Gebläsedrehzahl kontinuierlich an die Längsneigung der Maschine an. Die Reinigung arbeitet auch unter wechselnden Bedingungen bergauf und bergab immer optimal.

Das Volumen des Korntanks beträgt jetzt bis zu 11.000 Liter, auch bei den Montana-Versionen. Eine automatische Klappe am Entleerrohr verhindert zuverlässig das Nachrieseln von Erntegut, auch wenn das Rohr noch gefüllt ist.

Weitere praktische Details

· Für bessere Sicht bei staubigen Bedingungen und bei Dunkelheit ist eine Staubabsaugung am Einzugskanal verfügbar.
· Die Überkehr wird im CEBIS angezeigt und kann zusammen mit den Verlusten bewertet werden.
· Mehr Stauraum für Werkzeug und Wartungsteile.
· Zusätzliche und vergrößerte Wartungsklappen für Motor und Restkornabscheidung.
· Wassertank zur Handreinigung an Bord.

Neues Topmodell Tucano 580

Die Tucano-Baureihe umfasst insgesamt 15 Modelle vom neuen Tucano 580 mit 280 kW/381 PS bis zum Tucano 320 mit 180 kW/245 PS. Alle Motoren der Baureihe stammen von Mercedes Benz, erfüllen die Abgasnorm Stage V (Tier 5) und arbeiten jetzt mit Dynamic-Power.

Die aus den Jaguar Feldhäckslern bekannte Funktion ermöglicht die Anpassung der Leistungskurve des Motors an die aktuellen Einsatzbedingungen. Ist der Leistungsbedarf niedriger, zum Beispiel bei Schwadablage, sind damit Kraftstoffeinsparungen möglich.

Steigt der Leistungsbedarf, zum Beispiel beim Überladen, steht die volle Motorleistung unmittelbar wieder zur Verfügung. Weiteres Einsparpotenzial bieten die Maschinen durch die Herabsetzung der Volllast-Drehzahl auf 1900 U/min und die Absenkung der Leerlauf-Drehzahl auf 850 U/min.

Quelle: Claas KGaA mbH