Landleben

Landfrauentreffen
Großereignis beim Deutschen Landfrauenverband: Morgen ist Landfrauen-Tag

Kongress

Zuletzt fand 2016 der Landfrauentag in Erfurt statt.

Bild: LandfrauenBW

Der Landfrauentag lockt alle zwei Jahre Besucherinnen und Besucher an. Morgen treffen sich 3.000 Landfrauen aus allen Teilen Deutschlands in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen.

Die besondere Bedeutung, die die Landfrauen für den ländlichen Raum haben, belegt auch die Liste der Rednerinnen und Redner. Dabei sein werden die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz Malu Dreyer, Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner, Bundesfrauenministerin Dr. Franziska Giffey, Oberbürgermeisterin von Ludwigshafen Jutta Steinruck und Bauernpräsident Joachim Rukwied.

Der Deutsche LandFrauenverband (dlv) ist mit 500.000 Mitgliedern der größte Verband für Frauen, die auf dem Lande leben, und deren Familien. 

„Vertrauen festigen. Veränderung wagen.“ lautet morgen das Motto des Tages. „Das ist unsere Zusammenfassung für die Landfrauenarbeit der letzten 70 Jahre und der Appell für die Zukunft“, erklärt Brigitte Scherb, Präsidentin des dlv.

„Denn das Besondere an den LandFrauen ist die enge Gemeinschaft, das starke Zusammengehörigkeitsgefühl. Das ist kein Selbstzweck, sondern die Basis, auf der wir gelassen in die Zukunft blicken mit dem Willen sie zu gestalten. Auch der Deutsche LandFrauentag ist ein solcher Moment, an dem dies deutlich wird,“ sagt die Landfrauen-Präsidentin weiter.

Ganz in diesem Sinne soll das Programm mit den Talkrunden „Herausforderungen LandFrauen gestern und heute“ und „Pionierinnen: Veränderung wagen“ die Brücke bauen zwischen Vergangenheit und Zukunft, zwischen Moderne und Tradition. In der Gesprächsrunde am Nachmittag finden sich interessante Pionierinnen, wie beispielsweise Eurofighterpilotin Nicola Baumann und erfolgreiche Frauen in großen Konzernen der Landwirtschaft.

Zwei Auszeichnungen setzen morgen auf dem Kongress besondere Akzente an diesem Tag, denn sie zeigen, wie erfolgreiche Landfrauenarbeit aussieht. Je drei Frauen werden als „LandFrau des Jahres“, für besonderes ehrenamtliches Engagement, und „LandFrauen mit Ideen - Unternehmerin des Jahres“ ausgezeichnet – geehrt. Die Auszeichnung wird überreicht von Cathrina Claas-Mühlhäuser, Schirmherrin und Vorsitzende des CLAAS Aufsichtsrates.


Quelle: DLV